Elektromobil

In diesem Beitrag geht es um Elektromobile für gehbehinderte Menschen und Senioren und nicht um das Elektroauto, wobei dies auch ein Elektrofahrzeug ist. Erfahren Sie alle wichtigen Informationen zum Kauf

Elektromobil - Mobilität für Senioren

Elektromobile sind kleine, mehrspurige, offene, elektrisch angetriebene Fahrzeuge zur Beförderung einer Person. Diese Fortbeweungsmittel werden meist von Gehbehinderten oder Senioren genutzt. Die Geschwindigkeit ist beschränkt und die Steuerung sehr einfach. Oft werden die Bezeichnungen mit Elektroautos verwechselt. Es gibt Ausführungen mit 3 oder 4 Rädern.

Elektromobil bei Ausflug
Elektromobil: mehr Mobilität für Senioren und gehbehinderte Menschen
Durch diese kleinen Elektromobile können längere Strecken zügig und sicher zurückgelegt werden. Die größe ist mit denen von Rollstühlen abgestimmt, so dass behindertengerechte Gebäude und Einrichtungen im Normalfall problemlos besucht werden können. Gepäck oder Einkäufe können auf der Fußabstellplatte zwischen den Beinen oder in einem Korb am Lenker transportiert werden. Für größere Transporte wie Sprudelkisten können Anhänger verwendet werden.

Im Gegensatz zu einem Elektrorollstuhl kann mit einem Elektromobil selbst gelenkt werden und daher ist dies nur für Menschen geeignet, die geistig noch fit sind, so ein Gerät zu bedienen, körperlich aber eingeschränkt sind, sich fortzubewegen.

Elektromobil gebraucht kaufen günstig

Die Anschaffung eines neuen Elektromobil ist meist sehr teuer (ab 2.500€) und übersteigt meist das Budget von vielen alten Senioren, die sich so ein Fortbeweungsmittel wünschen. Daher gibt es auch die Möglichkeit ein Elektromobil gebraucht zu kaufen. Erfahren Sie hier die besten Links und Tipps und welche Risiken bestehen

Ebay Kleinanzeigen: Jeder kann bei Ebay Kleinanzeigen Elektromobile kostenlos inserieren. Deshalb ist dort ein relativ großes Angebot dieser Fahrzeuge vorhanden. Im Schnitt bieten so ca. 200 bis 300 private und 50 gewerbliche Anbieter deutschlandweit gebrauchte Elektromobile an. Die Zustände sind von sehr gut bis kaputt. Daher sollten Sie drauf achten, dass Sie beim Gebrauchtkauf von Privat keine Garantie haben. Bei gewerblichen Anbietern besteht eine 1 Jahresgarantie. Deshalb achten Sie genau auf den Zustand, lassen Sie sich Kassen- und Reparaturbelege vorzeigen.

Weitere Kleinanzeigen Anbieter: Quoka und  Kalaydo bieten ebenfalls ein überschauliches Angebot. Ebenfalls können Sie in lokalen Tageszeitungen nach weiteren Angeboten Ausschau halten.

Ebay Auktionen: Wie auch bei Ebay Kleinanzeigen verkaufen einige Leute direkt auf Ebay Ihre Elektromobile zur Ersteigerung. Hier gilt das gleiche. Ich empfehle auf jedenfall vorher eine Besichtigung.

Tipps: Darauf sollten Sie beim gebraucht Kauf achten

Machen Sie einen Akkucheck. Wie bei allen Elektro-Produkten (Handys, Laptops usw.) sind Akkus meist die Schwachstelle. Der neue Akku kann bei einem Laptop gleich mal 100 Euro kosten. Bei einem Elektromobil kann je nach Akku und Typ von 200 bis 500 Euro ausgegangen werden.

Elektromobil mieten anstatt kaufen

Anstatt ein Elektromobil zu kaufen gibt es auch verschiedene Anbieter, die diese Modelle vermieten. Je nach Miet- oder Leasingmodell sind andere Beträge fällig. Hierzu informieren Sie sich am besten direkt beim Anbieter.

Natürliche Alternative zum Elektromobil

Elektromobile sind auch noch gebraucht mit rund 700 bis 1000 Euro sehr teuer und oft für viele Menschen mit gehbehinderungen unfinanzierbar. Jedoch sind es bei Senioren häufig schmerzende Knie oder Hüften, die das Gehen unmöglich machen. Die Ursache liegt meistens darin, dass die Gelenkschmiere durch das Alter abgenutzt ist und der Knochen jetzt am Knorbel reibt. Dadurch wird jede Bewegung zum Alptraum.

Vorallem für Leute, die sich sonst noch selbstständig Bewegen könnten, sollte auf jedenfall die Möglichkeit überprüft werden, ob man noch Gelenkschmiere zur besseren Mobilität verwenden könnte. Gelenkschmiere ist nichts anderes als Hyaluronsäure. Diese kann durch Hyaluronsäure Kapseln aufgenommen werden und hilft dann gegen Gelenkschmerzen.

Elektromobil kaufen

Elektromobile werden meist von speziellen Anbietern vertrieben, die sich auf den Pflegebedarf von Behinderten und Senioren spezialsiert haben. Nutzen Sie die Erfahrung und Wissen des Anbieters um das optimale Fortbeweungsmittel zu finden. Jeder Hersteller hat Unterschiede  in der Art und Bauweise.

Rechtliche Grundlagen zum Elektromobil

Das Elektromobil wird wie auch Elektroscooter unter § 4 der Fahrerlaubnis-Verordnung als motorisierte Krankenfahrstühle aufgeführt und ist damit von der Hauptuntersuchung befreit. Die Breite darf maximal 110 cm und eine Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 15 km/h überschreiten, damit keine Fahrerlaubnispflicht benötigt wird.


Bildnachweis: „Elektromobil classic“ von Flieder70 - Eigenes Werk. Lizenziert unter Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 über Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Elektromobil_classic.JPG#mediaviewer/File:Elektromobil_classic.JPG

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen